Feuerbestattung Graz - Kosten, Ablauf & Einäscherung

Ines Wancura

Verfasst von

Ines Wancura

14. Januar 2021lesezeit: 5 minuten

Was versteht man unter einer Feuerbestattung?

Bei einer Kremierung, also einer Feuerbestattung, wird der oder die Verstorbene in einem Krematorium verbrannt und eingeäschert. Bei einer Bestattung in Graz kann diese Einäscherung in einem von vier Krematorien in und um Graz durchgeführt werden, nämlich dem Krematorium Graz, dem Krematorium Knittelfeld, dem Zeremonium Kalsdorf sowie dem Krematorium Alpha in Nestelbach bei Graz.

Bei der Feuerbestattung handelt es sich um eine der ältesten Bestattungsformen der Welt, die in beinahe allen Gebieten und Kulturen zum Einsatz kommt. Die Kremierung bildet den Grundstein für viele beliebte Bestattungsarten wie zum Beispiel die Donau- oder Baumbestattung. So entwickelte sich die Feuerbestattung über die Jahre zu einer attraktiven Alternative zum traditionellen Begräbnis.

Feuerbestattung online planen und sofort Kosten ermitteln

Please enter your first and last name separated by a space (e.g. Jane Miller)
test

Graz - Stadt der Feuerbestattungen

Prinzipiell liegen Feuerbestattungen in ganz Österreich im Trend. So Betrug der Anteil der Kremationen an der Gesamtanzahl der Bestattungen im Jahr 1995 noch rund 16%, während der Anteil derzeit bereits bei über 43% liegt, Tendenz steigend.

Allgemein finden Kremierungen im Westen Österreichs weitaus häufiger statt als im Osten. Auch in Städten werden Feuerbestattungen häufiger durchgeführt als in ländlichen Regionen.

Graz ist dabei im Vergleich zu anderen österreichischen Hauptstädten besonders stark vertreten: Während sich in Wien nur rund ein Drittel für eine Kremierung entscheidet, handelt es sich in Graz sogar bei mehr als zwei Dritteln aller Beisetzungen um Feuerbestattungen.

Feuerbestattung Graz - Ablauf und Dauer bis zur Beisetzung

Im Folgenden sehen Sie alle Schritte, die bei einer Kremierung durchgeführt werden und was dabei genau mit der oder dem Verstorbenen geschieht. Die Dauer des Prozesses bis zur Beisetzung liegt durchschnittlich bei ca. 1 Woche.

Alle Krematorien in der Steiermark

Derzeit gibt es in und um Graz 4 Krematorien:

Wie viel kostet eine Kremation in Graz?

Die Kosten für eine Feuerbestattung mit Urnenbeisetzung in Graz beginnen bei 1.895 EUR. Bevorzugen Sie nach der Kremierung eine Baumbestattung in Graz, finden Sie auch dazu alle Kosten und Informationen in unserem Ratgeber.

Je nach Sonderleistungen können Sie bei einer Kremierung mit Urnenbeisetzung mit folgenden zusätzlichen Kosten rechnen:

Kosten einer Feuerbestattung in GrazVonBis
Basisleistungen*1.895 €1.950 €
Urne75 €400 €
Totenbeschau (Arzt)0 €0 €
Prosekturgebühr (Krankenhaus)50 €200 €
Sterbeurkunde (Standesamt)10 €20 €
Summe Leistungen & Gebühren2.030 €2.670 €
optionale Leistungen
Trauerfeier342 €342 €
Miete Trauerhalle430 €430 €
Blumenschmuck75 €275 €
Trauerredner295 €490 €
Beisetzungsgebühr185 €185 €
Bereitstellung Urnengrab189 €189 €
Nutzungsgebühr Urnengrab (10 Jahre)450 €600 €
Digitaler Nachlass200 €200 €
Live-Musik490 €750 €
Grabkreuz90 €145 €
Trauerdruck60 €250 €

*Basisleistungen sind: Grundversorgung, Überführung, Kremationssarg, Kremation, Aschekapsel, Urnenbeisetzung.

Einen exakten Preis sowie ein kostenloses Angebot erhalten Sie innerhalb von wenigen Sekunden mit unserem Rechner.

Feuerbestattung online planen und sofort Kosten ermitteln

Please enter your first and last name separated by a space (e.g. Jane Miller)
test

Trauerfeier in Graz – Vor oder nach der Kremierung?

Selbstverständlich ist es auch im Zuge einer Kremation möglich, eine Trauerfeier abzuhalten. Diese kann sowohl vor der Einäscherung am Sarg als auch danach an der Urne abgehalten werden. Es ist aber auch möglich, beide Varianten zu kombinieren, zum Beispiel eine öffentliche Trauerfeier am Sarg und eine kleine Feier im Kreise der Familie an der Urne.

In jedem Fall helfen wir Ihnen gerne dabei, diese Trauerfeier zu organisieren. Dafür erreichen sie uns jederzeit telefonisch unter 0800884404 oder per Mail unter kontakt@benu.at.

Welche Bestattungsmöglichkeiten gibt es nach der Kremation?

Nach der Kremation kann zwischen verschiedenen Arten der Beisetzung gewählt werden. Dabei unterscheidet man grob zwischen der Bestattung am Friedhof, der Naturbestattung oder der Bestattung zu Hause. Aber auch ausgefallenere Möglichkeiten wie die Edelstein- oder Weltraumbestattung kommen nach einer Einäscherung infrage.

Bestattung der Urne an einem Grazer Friedhof

Zusätzlich zur beliebten Erdbestattung kann auch eine Urne am Friedhof beigesetzt werden. Folgende Varianten stehen bei einer Urnenbestattung am Friedhof zur Auswahl:

Bestattung der Urne in der Natur

Bei der Naturbestattung wird die Urne auf die ein oder andere Art und Weise in der Natur beigesetzt. So gibt es zum Beispiel die Baum-, See- oder Luftbestattung.

Eine moderne Baumbestattung ist beinahe in ganz Österreich möglich. So kann auch in und um Graz eine solche organisiert werden. Folgende Friedhöfe in der Nähe bieten eine solche Baumbestattung an:

Bei einer See- oder Flussbestattung wird die Asche eines verstorbenen Menschen im See, Fluss oder Meer beigesetzt. In Österreich kann die sogenannte Donaubestattung an zwei Orten durchgeführt werden, nämlich in Krems und Hainburg.

In Graz beziehungsweise Österreich ist die Luftbestattung derzeit nicht erlaubt. Es gibt allerdings Möglichkeiten für eine Luftbestattung in Nachbarländern wie der Schweiz.

Die Urne zu Hause aufstellen oder im Garten beisetzen

Möchte man eine Urne zu Hause aufbewahren oder beisetzen, so wird dafür die Zustimmung des Grundstückseigentümers und eine behördliche Genehmigung benötigt. Diese kann beim zuständigen Magistrat beantragt werden. Hier können Sie eine solche Urnenausfolgung für Graz beantragen.

Was ist eine Edelsteinbestattung?

Bei der Edelsteinbestattung wird ein kleiner Teil der Asche des Verstorbenen zu einem Edelstein verarbeitet. Dieser Edelstein kann dann als Schmuck, zum Beispiel als Ring oder Halskette bei sich getragen werden. So hat man stets einen Teil eines geliebten verstorbenen Menschen bei sich.

Was ist eine Weltraumbestattung?

Wie der Name scho vermuten lässt, wird bei der Weltraumbestattung ein kleiner Teil der Asche mithilfe einer Trägerrakete in den Weltraum transportiert und auf eine bestimmte Umlaufbahn gebracht. Da es sich dabei um eine sehr außergewöhnliche Bestattungsart handelt, sind auch die Kosten entsprechend hoch.

Körperspende und Kremierung

Auch im Zuge einer sogenannten Körperspende kommt die Kremierung zum Einsatz. Wer seinen Körper nach dem Ableben der medizinischen Aus- und Weiterbildung zur Verfügung stellen möchte, kann dies im Zuge einer Körperspende tun. Die Medizinischen Universität Graz ist dabei für eine solche Körperspende in Graz zuständig. Nach dem erfolgten Einsatz für wissenschaftliche Zwecke findet eine Kremation statt.

Wieviel kostet eine Feuerbestattung in Graz?

Die Kosten für eine Feuerbestattung mit Urnenbeisetzung in Graz beginnen bei 1.895 EUR. Je nach zusätzlichen Leistungen wie Trauerfeier, Blumenschmuck, Trauerredner etc. fallen dabei noch weiter Kosten an. Im folgenden finden Sie eine genaue Aufstellung der Kosten einer Kremation inklusive Beisetzung in Graz.

Zur Tabelle für die Kosten einer Feuerbestattung in Graz.

Wie lange dauert der Kremationsprozess bis zur Beisetzung?

Die Dauer bis zur Beisetzung liegt im Schnitt bei etwas über 1 Woche. In dieser Zeit wird die oder der Verstorbene in das Kramatorium überführt, in einen Holzsarg gebettet und mit einem feuerfesten Schamottstein gekennzeichnet. Nach der Kremierung wird die Asche in eine Aschekapsel gefüllt und steht den Angehörigen zur Abholung bereit.

Was passiert nach der Einäscherung?

Nach der Kremierung gibt es viele Möglichkeiten einer Beisetzung. So kann die Bestattung einerseits auf einem Friedhof stattfinden, andererseits kann die Asche auch im Rahmen einer Naturbestattung wie der Baum- oder Donaubestattung beigesetzt werden. Auch ausgefallenere Möglichkeiten wie eine Edelstein- oder Weltraumbestattung kommen nach der Einäscherung infrage.

Darf ich die Asche eines Verstorbenen in der Natur verstreuen?

In Österreich ist die Luftbestattung derzeit nicht erlaubt. Es gibt allerdings Möglichkeiten für eine Luftbestattung in Nachbarländern wie der Schweiz. In Österreich dagegen erlaubt sind Urnen- Baum- oder Donaubestattungen. Außerdem darf nach behördlicher Genehmigung und mit der Zustimmung des Grundstückseigentümers eine Urne auch zu Hause aufgestellt werden.

Wie viele Feuerbestattungen gibt es in Graz?

Allgemein finden Kremierungen im Westen Österreichs weitaus häufiger statt als im Osten. Auch in Städten werden Feuerbestattungen häufiger durchgeführt als in ländlichen Regionen. Graz ist dabei im Vergleich zu anderen österreichischen Hauptstädten besonders stark vertreten: Während sich in Wien nur rund ein Drittel für eine Kremierung entscheidet, handelt es sich in Graz sogar bei mehr als zwei Dritteln aller Beisetzungen um Feuerbestattungen.

Wie viele Krematorien gibt es in und um Graz?

Derzeit gibt es in der Steiermark 4 Krematorien:

  • Krematorium Graz
  • Krematorium Knittelfeld
  • Alpha Feuerhalle in Nestelbach
  • Zeremonium Kalsdorf

Quellen

feuerbestattungen.de-Feuerbestattung

Wikipedia-Feuerbestattung

graz.at-Urnenausfolgung

steiermark.orf.at-Immer mehr Feuerbestattungen in der Steiermark

Wiener Zeitung-Das todsichere Gewerbe

Mehrfach zertifiziert und geprüft