In Stein gemeißelt - Einen Grabstein gravieren lassen

  1. Benu Bestattung
  2. >

  3. Ratgeber
  4. >

  5. Grab
  6. >

  7. In Stein gemeißelt - Einen Grabstein gravieren lassen
Christoph Schlarb

Verfasst von Christoph Schlarb

9. Februar 2022 ‚Äď Lesezeit: 6 Minuten

Christoph Schlarb

Die Gravur eines Grabsteins ist f√ľr viele Angeh√∂rige ein wichtiger Teil der Grabsteingestaltung. Mithilfe dieser Inschrift wird der oder die Verstorbene nach dem Tod verewigt. Doch auf Grabsteinen werden nicht nur die Namen und Lebensdaten der oder des Verstorbenen in Stein gemei√üelt. Viele Angeh√∂rige wollen einen Spruch, eine Botschaft, ein Zitat anbringen lassen. Dadurch wird der Ort der Trauer ein Ort des Gedenkens.

Hier erfahren Sie, mit welchen Kosten Sie f√ľr die Grabstein-Gravur rechnen m√ľssen, welche M√∂glichkeiten es bei der Grabsteininschrift gibt sowie ein paar Beispiele f√ľr Spr√ľche zur Grabstein-Gravur.

Warum soll man einen Grabstein gravieren lassen?

Durch die Inschrift wird ein Grabstein individuell, und durch diese entsteht ein echtes Zeichen des Gedenkens an den Verstorbenen. Neben der eindeutigen Kennzeichnung der Grabst√§tte ist die Grabstein-Beschriftung auch Ausdruck der Trauer der Angeh√∂rigen √ľber den Verlust. Daf√ľr werden neben Worten zum Abschied h√§ufig Symbole in den Grabstein graviert.

Wer graviert einen Grabstein?

Die Bearbeitung des Grabsteins sowie die Grabsteinbeschriftung werden meist von einem Steinmetz oder Steinbildhauer vorgenommen.

Was ist ein Steinmetz? Was ein Steinbildhauer? Das Handwerk der Steinmetzin bzw. des Steinmetzes z√§hlt zu einemeiner der √§ltesten Handwerksberufe. Die Aufgabe von Steinmetzen ist unter anderem, verschiedene Gesteinsarten wie Marmor, Granit und Sandstein zu spalten, zu behauen, zu schleifen und zu polieren. Ein:e Steinmetz:in richtet sich oft nach fremden Entw√ľrfen und Auftr√§gen, um Objekte zu erstellen. Im Gegensatz zum Steinmetz arbeitet ein Steinbildhauer st√§rker gestaltend.

relief eines steinmetzes am grabstein

So ist es kaum verwunderlich, dass im Zuge einer Bestattung Steinmetze und Steinbildhauer oft mit ebendiesen Bestattungsunternehmen zusammenarbeiten und beauftragt werden.

Steinmetze √ľbernehmen nach einer Bestattung die Aufgabe, den Grabstein f√ľr das Grab herzustellen, diesen zu beschriften und am Grab einzufassen. Im Gegensatz zu Erdgr√§bern werden f√ľr Urnengr√§ber meist jedoch keine Grabsteine, sondern eher Kreuze oder Grabplatten eingesetzt.

Doch da es heute den Trend zu alternativen Bestattungsarten gibt - Baumbestattung, Donaubestattung, anonyme Bestattung etwa, um nur einige zu nennen - ist die Zahl der aufgestellten Grabsteine und Grabsteingravuren r√ľckl√§ufig.

Vorsorge kostenlos planen

Ermitteln Sie die Kosten f√ľr eine Vorsorge in wenigen Schritten.

Wir k√ľmmern uns um alles

Faire Preise

1.800+ betreute Familien

Absolute Transparenz

‚ėé 01 358 76 40

Kostenlos & unverbindlich

Was erledigt ein Steinmetz neben der Grabstein-Gravur am Grab sonst noch?

Weitere T√§tigkeiten sind die Reinigung und Restaurierung verwitterter Grabanlagen, sowie die Denkmalpflege, die Versetzung von Grabsteinen und die Herstellung von individuellen Grabsteinen. Dabei muss man zwischen industriell gefertigten Grabsteinen, welche vom Steinmetz nur individuell beschriftet werden, und personenbezogenen Grabsteinen, die speziell f√ľr eine:n Verstorbene:n hergestellt bzw. ausgeformt werden, differenzieren.

Mehr √ľber Grabstein, Steinmetz und Steinbildhauern erfahren Sie in unserem Artikel ‚ÄěGrabstein & Steinmetz - Marmor, Schiefer & Granit‚Äú

Wie wird ein Grabstein graviert?

Bei der Gestaltung des Grabsteins durch Schriftzeichen oder Ornamente können unterschiedliche Verfahren zum Einsatz kommen.

Eine Grabsteinbeschriftung wird entweder in den Stein geschlagen bzw. gemeißelt, gestrahlt oder auf die Steinoberfläche aufgesetzt.

Bei der Gravur werden die Buchstaben in den Grabstein gemeißelt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, um die einzelnen Buchstaben herum eine Vertiefung in den Grabstein zu schlagen. Die Fläche der Buchstaben behält dabei die gleiche Farbe und Oberfläche wie der restliche Grabstein. Damit die Inschrift besser lesbar ist, färbt man die eingehauenen Schriftzeichen zusätzlich ein oder vergoldet diese.

Neben der Gravur besteht zudem die M√∂glichkeit, die Grabsteininschrift als aufgesetztes Relief zu gestalten, wobei die Buchstaben h√§ufig aus Bronze gefertigt werden. Diese Variante der Grabinschrift ist besonders f√ľr liegende Grabsteine geeignet. Bei der Gestaltung von hellen oder rauen Grabsteine erzeugen aufgesetzte Schriftzeichen ebenfalls einen tollen Kontrast.

In vielen F√§llen ‚Äď wenn etwa bereits ein Grabstein besteht - k√∂nnen Sie die Beschriftung auch auf dem Friedhof direkt durchf√ľhren lassen ‚Äď der Grabstein muss nicht abtransportiert werden. Mittels einer mobilen Sandstrahlmaschine und einem Generator werden die Buchstaben mit einer Schablone vor Ort auf dem Friedhof eingestrahlt und ausgemalt. Aufgesetzte Buchstaben in Bronze, Alu oder Edelstahl k√∂nnen ebenfalls direkt auf dem Friedhof am Grabstein montiert werden.

Kann man die Inschrift auf einem Grabstein erneuern lassen?

Sollten Sie sogar ‚Äď Grabsteine sind ganzj√§hrig ein Spielball der Witterungen. So ist es kaum verwunderlich, dass sich nach einiger Zeit auch die Schrift darauf verabschiedet oder zur Unlesbarkeit verblasst. Mit hochwertigen Schriftfarben k√∂nnen die Grabbeschriftungen erneuert werden, sodass sie f√ľr viele Jahrzehnte wieder im neuen Glanz erstrahlen. Da eine Grabsteinreinigung meist vor der Erneuerung der Inschrift stattfinden muss, empfehlen wir die Reinigung durch einen Fachmann. Und nur diesen ‚Äď es ist davon abzuraten, selbst am Grabstein mit diversen Materialien und Stiften Hand anlegen zu wollen.

Was soll man auf einen Grabstein schreiben?

Die Beschriftung eines Grabsteins macht ihn individuell. Sie dient nicht nur, um die verschiedenen Gr√§ber auf einem Friedhof zu identifizieren, sondern auch, um Wertsch√§tzung f√ľr den Verstorbenen bzw. die Verstorbene auszudr√ľcken.

Fast alle Grabsteine und -platten enthalten den Namen sowie das Geburts- und das Sterbedatum des oder der Verstorbenen. Rufnamen sind ebenso nicht un√ľblich, und auch durchaus erlaubt. H√§ufig zu finden sind auch weitere Angaben √ľber das Leben des oder der Verstorbenen, etwa √ľber seinen Beruf. Gerne w√§hlen die Angeh√∂rigen f√ľr die Inschrift dar√ľber hinaus Trauerspr√ľche oder religi√∂se Zitate. Lebensweisheiten und Sinnspr√ľche sind ebenso gefragt. Neben Texten sind viele Grabsteine mit Symbolen versehen, zum Beispiel mit betenden H√§nden oder einem Kreuz. Das Portrait des oder der Verstorbenen wird auch oft angebracht - wer ein Portrait oder ein anderes Fotomotiv in den Grabstein gravieren lassen m√∂chte, sollte dies jedoch im Vorfeld mit der Friedhofsverwaltung besprechen.

micky-white-steinmetzarbeit-unsplash.jpg

Was sollte nicht auf einem Grabstein stehen?

Ein Friedhof ist ein Ort der Ruhe und der W√ľrde ‚Äď das gilt f√ľr die Verstorbenen ebenso wie f√ľr Angeh√∂rige, Hinterbliebene und die Besucher. Daher ist es selbstverst√§ndlich, dass auf alles verzichtet werden sollte, was andere als st√∂rend, bel√§stigend, anst√∂√üig oder ehrenr√ľhrig empfinden k√∂nnten. Ganz klar verboten sind diverse Symbole aus der NS-Zeit ‚Äď Runen oder Hakenkreuze. Alles Weitere liegt im individuellen Ermessen des Friedhofstr√§gers ‚Äď wie durchsetzbar etwa Beschreibungen √† la ‚ÄěGeiler Typ‚Äú oder ‚ÄěHei√üe Braut‚Äú sind, h√§ngt leider im Individualfall davon ab, ob man diese Zus√§tze als sexistisch oder zeitgem√§√ü erachtet. Viele kirchliche Friedh√∂fe erlauben auch nur christliche Symbole, andere wiederum gew√§hren auch Yin und Yang oder Vajras.

Spr√ľche f√ľr den Grabstein

  • Die Liebe ist gr√∂√üer als der Tod.
  • Wer dich geliebt, kann dich nie vergessen. Wer dich gekannt, kann unseren Schmerz ermessen.
  • In jedem Ende liegt ein neuer Anfang.
  • Tot ist nur, wer vergessen wird.
  • Deine Schritte sind verstummt, doch die Spuren deines Lebens bleiben.
  • Die Erde verbirgt dich, doch mein Herz sieht dich immer.
  • Du hast jeden Raum mit Sonne geflutet.
  • Weint nicht, weil es vorbei ist, lacht, weil es sch√∂n war. (Gabriel Grac√≠a M√°rquez)
  • Liebt euch, Lebende, die Zeit verrinnt so schnell.
  • Und wenn du gehst, dann geht nur ein Teil von dir und der andere bleibt bei mir.
  • Nie erfahren wir unser Leben st√§rker als in gro√üer Liebe und in tiefer Trauer. (Rainer Maria Rilke)
  • Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen m√ľssen. (Albert Schweitzer)
  • Erinnerungen, die unser Herz ber√ľhren, gehen niemals verloren.
  • Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne. (Antoine de Saint ‚Äď Exup√©ry)
  • Leuchtende Tage. Nicht weinen, dass sie vor√ľber gehen. L√§cheln, dass sie gewesen sind! (Konfuzius)
  • Alles hat seine Zeit. Es gibt eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes und der Trauer, aber auch eine Zeit der dankbaren Erinnerung.

Religi√∂se Spr√ľche f√ľr den Grabstein

  • Jesus spricht: denn ich lebe, und ihr sollt auch leben. (Johannes 14,19)
  • Herr, in deine H√§nde sei Anfang und Ende, sei alles gelegt.
  • Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. (Psalm 23,1)

Lateinische Spr√ľche f√ľr den Grabstein

  • Ab imo pectore. (Aus ganzem Herzen.)
  • Ad astra. (Zu den Sternen.)
  • Omnia vincit amor. (Die Liebe besiegt alles.)
  • In Memoriam. (In Erinnerung.)
  • Tempus fugit ‚Äď amor manet. (Die Zeit vergeht, die Liebe bleibt.)

Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot f√ľr einen Grabstein!

Unser Partner erstellt einen Grabstein ganz nach Ihren W√ľnschen, garantiert bis zu 20% g√ľnstiger als bei Mitbewerbern. Die Inschrift im Wert von 450‚ā¨ ist gratis.

Erstellen Sie jetzt ein Angebot f√ľr Ihren Wunsch-Grabstein!

Wann kann man den Grabstein setzen?

Wann der Grabstein aufgestellt werden kann, ist von der Bodenbeschaffenheit und der Grabart abhängig.

Bei einem Urnengrab kann der Grabstein nach dem Verschließen des Grabes direkt gesetzt werden. Bei traditionellen Erdbestattungen ist die Erde nach der Beerdigung noch locker und muss sich verdichten. So soll verhindert werden, dass der Grabstein sich lockert und umkippt.

Die Zeiten variieren von Ort zu Ort und k√∂nnen von sechs bis zu zw√∂lf Monaten dauern. F√ľr gew√∂hnlich kann Ihnen jedoch der Steinmetz oder die Friedhofsverwaltung diesbez√ľglich Auskunft geben.

Falls Sie diesbez√ľglich Fragen haben ‚Äď Benu ist jederzeit telefonisch oder per Mail f√ľr Sie erreichbar. Wir helfen Ihnen gerne jederzeit.

Kosten f√ľr Grabstein und Gravur

Wie hoch sind die Kosten f√ľr einen Steinmetz?

Generell k√∂nnen sich die Kosten f√ľr Steinmetzarbeiten, je nach gew√§hltem Grabstein sowie dem Arbeitsaufwand f√ľr die Gravur, deutlich unterscheiden.

Unserer Erfahrung nach sollten Sie f√ľr einen neuen Grabstein bei einem Erdgrab mit Kosten in H√∂he von 5.000 ‚ā¨ rechnen und bei einem Urnengrab mit Kosten in H√∂he von etwa 1.500 ‚ā¨. Eine reine Grabplatte ohne Fundament und Einfassung liegt preislich meistens ebenfalls bei 1.500 ‚ā¨.

Leistung/ProduktPreis
Fundament und Einfassungca. 500‚ā¨ - 2.500‚ā¨
Grabsteinca. 800 ‚ā¨ - 5.000 ‚ā¨
Gravur (pro Buchstabe)ca. 10‚ā¨ - 50‚ā¨
Namensgravur (Partnerbetrieb)ca. 450‚ā¨
Transport und Aufstellenca. 100‚ā¨ - 700‚ā¨
Summeca. 1.500‚ā¨ - 9.000‚ā¨

Hinweis: Wenn Sie die Steinmetzarbeiten √ľber uns beauftragen, zahlen Sie keine Kosten f√ľr die Gravur.

Achten Sie ebenfalls darauf, ob im Preis bereits Lieferung und Montage inkludiert oder angef√ľhrt sind, da diese Dienstleistungen einen nicht zu untersch√§tzenden Teil der Gesamtleistung darstellten. Preise, die Sie √ľber Benu beziehen enthalten stets alle Angebotsbestandteile.

Auswahl des richtigen Steinmetzes f√ľr die Gravur des Grabsteins

Gerne empfehlen wir Ihnen einen verl√§sslichen Steinmetz, welcher auf die Gravur von Grabsteinen spezialisiert ist und auf Ihre W√ľnsche eingeht, f√ľr Ihre Gegend. Mit einigen Betrieben konnten wir auch Vereinbarungen treffen, sodass f√ľr Benu-Kunden die Kosten f√ľr die Grabstein-Gravur (beim Kauf eines Grabsteins) vollst√§ndig entfallen.

Unser Partnerbetrieb in Wien erstellt einen Grabstein ganz nach Ihren W√ľnschen, garantiert bis zu 20% g√ľnstiger als bei Mitbewerbern. Die Inschrift im Wert von 450‚ā¨ ist gratis.

Haben Sie diesbez√ľglich Fragen? Sprechen Sie uns jederzeit gerne darauf an - telefonisch oder per Mail.

Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot f√ľr einen Grabstein!

Unser Partner erstellt einen Grabstein ganz nach Ihren W√ľnschen, garantiert bis zu 20% g√ľnstiger als bei Mitbewerbern. Die Inschrift im Wert von 450‚ā¨ ist gratis.

Erstellen Sie jetzt ein Angebot f√ľr Ihren Wunsch-Grabstein!

Häufige Fragen zum Thema Grabstein Gravur und Grabstein Inschrift

Quellen

Das könnte Sie auch interessieren

Informieren Sie sich in unserem Ratgeber √ľber alle Themen rund um die Bestattung

MEHRFACH ZERTIFIZIERT UND GEPR√úFT

Kontaktieren Sie uns

Jetzt f√ľr Sie erreichbar!

© 2022 Benu GmbH. Alle Rechte vorbehalten.