Was ist eine Baumbestattung?

Eine Baumbestattung ist eine moderne Bestattungsart, die erst seit wenigen Jahren angeboten wird. Sie wird im Zuge einer Feuerbestattung bzw. einer Naturbestattung angeboten.

Baumbestattungen sind vielerorts auch als Waldbestattungen bekannt. Bei ihnen wird die Asche der/des Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Urne im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt. Vor allem aus Verbundenheit zur Natur wählen viele Menschen eine Baumbestattung.

Abbildung einer Urne vor einer Baumbestattung

Kosten einer Baumbestattung

Bei einer Baumbestattung können Sie mit Kosten in Höhe von 4.682 EUR bis 8.682 EUR rechnen, je nach Wahl des Ruheforstes.

Die Kosten einer Baumbestattung decken sich zunächst mit den Kosten einer Feuerbestattung. Neben den Kosten für Überführung, Kühlung und hygienischen Versorgung des Leichnams, sind dies unter anderem die Kosten für Kremation und Behördengänge.

Folgende Kosten fallen bei Benu für eine Baumbestattung an:

LEISTUNGKOSTEN
Basisleistungen Baumbestattungab 2.900 €
Überführunginbegriffen
Kremation inkl. Kremationssarginbegriffen
Zeremonienmeister für die Trauerfeierinbegriffen
Urnenkranz für die Zeremonieinbegriffen
Naturstoffurneab 92 €
Trauerdruck~ 60 € bis 250 €

Zu den Kosten der Bestattung kommen noch die Kosten des Ruheforstes für den gewählten Baum und meistens eine Beisetzungsgebühr:

  • Einzel- und Partnerbäume kosten ca. 5.000 – 9.000 €
  • Gemeinschaftsbäume ab ca. 1.000 €
  • Beisetzungsgebühr ab ca. 690 €

Keine Friedhofsgebühren und Grabpflegekosten

Normalerweise entfallen die Friedhofsgebühren bei Baumbestattungen, sowie die Folgekosten der Instandhaltung, da die Natur die Grabpflege für Sie übernimmt.

Der Umfang der Bestattung spielt jedoch eine nicht unerhebliche Rolle beim endgültigen Preis. Um genauere Informationen zu Kosten und Durchführbarkeit einer Baumbestattung zu erhalten, benützen Sie bitte den nachfolgenden Rechner oder kontaktieren Sie Benu direkt. Wir beraten Sie gerne!

Der Baum gilt dabei als Sinnbild der Kraft der Natur, in dem die/der Verstorbene weiterleben kann und mit ihr verschmilzt. Die Asche der/des Verstorbenen wird wieder der Natur und somit auch dem ewigen Kreislauf des Lebens zugeführt. Eine Baumbestattung ist folglich eine würdevolle Alternative zu den traditionellen Bestattungsarten.

Baumbestattung online planen und sofort Kosten ermitteln
Ihre Vorteile
  • Transparentes Angebot
  • Faire Preise
  • Unverbindliche Planung
  • Volle Organisation

Mehr als 1.000+ Familien haben uns bereits vertraut

Ablauf einer Baumbestattung

Wie läuft eine Baumbestattung ab?

  • Feststellung des Todes und Totenbeschau
  • Beauftragung einer Feuerbestattung beim Bestatter und Auswahl des Ruheforstes
  • Einäscherung des Verstorbenen in einem Krematorium, Einfüllen der Asche in eine Aschekapsel
  • Die Aschekapsel wird in eine biologisch abbaubare Schmuckurne gegeben
  • Überführung der Urne in den Ruheforst
  • Trauerfeier an der Begräbnisstelle
  • Beisetzung der Urne

Beisetzung & Blumenschmuck bei einer Baumbestattung

Bei der Beisetzung haben Sie im Normalfall die Möglichkeit, die Urne an die Grabstätte zu begleiten und oft auch selbst in das Wurzelwerk des Baumes hinabzulassen. Aufwändige Blumengestecke werden bei Baumbestattungen oft weggelassen, der umgebende Wald dient als Grabschmuck.

Leichenschmaus bei einer Baumbestattung

Was bei traditionellen Bestattungsarten üblich ist, findet auch hier statt. Unserer Erfahrung nach, findet sich die Mehrheit der Angehörigen nach der Beisetzungszeremonie einer Baumbestattung bei einem Leichenschmaus zusammen.

Wie eine Baumbestattung ablaufen kann, sehen Sie in diesem Video aus einem deutschen Friedwald.

Wahl des Baumgrabs: Was ist zu beachten?

Welche verschiedenen Arten von Baumgräbern gibt es?

Es gibt folgende Arten von Baumgräbern, aus denen Sie wählen können:

  • Einzelbaum für eine Person
  • Partnerbaum mit zwei Grabplätzen
  • Familienbaum mit mehreren Grabplätzen
  • Gemeinschaftsbaum, an denen Verstorbene verschiedener Familien beigesetzt werden.


Eine weitere wichtige Unterscheidung ist die nach anonymen und markierten Grabstellen. Einige Waldfriedhöfe bieten an, dass an der Grabstelle ein Schild mit den Daten des/der Verstorbenen angebracht wird. Andere wollen, dass der Wald möglichst naturbelassen bleibt und verzichten daher auf eine Beschilderung der Bäume.

Müssen Baumgräber erhalten werden?

In der Regel wird die Aufrechterhaltung dieser Grabstellen immer für mindestens 10 Jahre von den Betreibern garantiert. Die Grabpflege wird dabei aber immer von der Natur selbst übernommen, es wird kein weiteres Personal dafür eingeteilt und auch die Angehörigen dürfen nichts nachhaltig verändern.

Bild einer Urne bei einer Waldbestattung
Bild einer Urne bei einer Waldbestattung

Orte für Baumbestattungen

Welche Orte für Baumbestattungen in Österreich gibt es?

Aufgrund des Friedhofzwangs in Österreich gibt es noch relativ wenige Gebiete in denen Baumbestattungen möglich sind. Diese werden aber aufgrund der großen Nachfrage für Waldbestattung immer weiter ausgebaut. Bis auf Vorarlberg gibt es in jedem Bundesland Waldfriedhöfe.

► Mehr Informationen zu einer Bestattung in Wien

Sie können eine Baumbestattung direkt über Benu planen und buchen. Dabei unterstützen wir Sie gerne bei allen Fragen!

Baumbestattung online planen und sofort Kosten ermitteln
Ihre Vorteile
  • Transparentes Angebot
  • Faire Preise
  • Unverbindliche Planung
  • Volle Organisation

Mehr als 1.000+ Familien haben uns bereits vertraut

Häufig gestellte Fragen zur Baumbestattung

Was kostet eine Baumbestattung in Österreich?

Bei einer Baumbestattung können Sie mit Kosten in Höhe von 4.600 EUR für Beisetzung an Gemeinschaftsbäumen, bis zu 8.600 EUR für Einzel- oder Partnerbäume rechnen. Dabei sind die Leistungen des Bestatters, des Krematoriums, des Ruhewaldes sowie die Kosten für die Urne und die Beisetzung inbegriffen.

Zur Tabelle für die Kosten einer Baumbestattung.


Welche Orte für eine Baumbestattung gibt es?

Aufgrund der großen Nachfrage für Wald- bzw. Baumbestattungen, sind in den letzten Jahren zahlreiche Waldfriedhöfe entstanden. Bis auf Vorarlberg gibt es in jedem Bundesland Waldfriedhöfe. Hier finden Sie unsere Tabelle für Orte einer Baumbestattung.


Wie läuft eine Baumbestattung ab?


Eine Baumbestattung läuft zunächst analog zur Feuerbestattung ab. Nach der Einäscherung wird die Asche in eine Aschekapsel gegeben, die wiederum in eine biologisch-abbaubare Schmuckurne gegeben wird. Die Beisetzung der Urne erfolgt dann an einem vorher gewählten Baum im Rahmen einer Trauerfeier.


Was ist eine anonyme Baumbestattung?

Es gibt unterschiedliche Gründe, für den Wunsch nach einer anonymen Baumbestattung. Einige Waldfriedhöfe bieten deshalb neben den markierten Grabstellen auch die Möglichkeit an, dass die Beschilderung nicht angebracht wird.


Was bedeutet Baumbestattung?

Eine Baumbestattung ist eine moderne Bestattungsart, die in den letzten Jahren an Popularität gewinnt. Eine Baumbestattung wird im Zuge einer Feuerbestattung bzw. einer Naturbestattung angeboten. Die Asche der/des Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Urne im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt


Sind Blumen im Waldfriedhof erlaubt?

Aufwändige Blumengestecke werden bei einer Beisetzung auf einem Waldfriedhof weggelassen. Es ist ausserdem die Idee eines Waldfriedhofes, dass die Natur die weitere Grabgestaltung übernimmt. Der umgebende Wald und die Natur dienen somit als Grabschmuck und es sind keine Blumen vorgesehen.