24h für Sie da 0800 88 44 04

Überblick

Allgemeines zur Kremation

Bei der Einäscherung, auch Kremierung genannt, werden Verstorbene mitsamt einem speziellen Verbrennungssarg verbrannt. Dies geschieht in einem der 16 österreichischen Krematorien, in Wien hauptsächlich in der Feuerhalle Simmering.

Nahaufnahme eines einzelnen, brennenden Teelichts

Die bei der Kremierung entstandene Asche wird anschließend in eine Aschkapsel gefüllt, welcher in der Regel in eine Überurne gesetzt wird. Eine solche Feuerbestattung ist Voraussetzung für viele weitere Bestattungsformen wie z.B. NaturbestattungenSeebestattungen, EdelsteinbestattungUrnennischen/gräber oder die Aufbewahrung der Urne zu Hause.

Nähere Informationen zum tatsächlichen Ablauf finden Sie auch in unserem Artikel Krematorium.

Kann man direkt in einem Krematorium eine Verbrennung beauftragen?

Nein, das ist in der Regel nicht möglich. Die Beauftragung einer Verbrennung ist in Österreich nur Bestattern erlaubt, nicht zuletzt da nur diesen die Abholung und Überführung eines Leichnams gestattet ist.

Möchten Sie eine Kremierung in Wien beauftragen?

Mit Benu können Sie auch in Wien Feuerbestattungen durchführen lassen – erstellen Sie kostenlos und unverbindlich einen Kostenvoranschlag!

Die Feuerhalle Simmering

Über das Krematorium

Die Feuerhalle Simmering (auch Krematorium Wien genannt) wurde 1922 als erstes österreichisches Krematorium am Wiener Zentralfriedhof eröffnet. Das Zustandekommen des Projektes ist nicht zuletzt auf die Aktivitäten des liberalen Vereins "Die Flamme" zurückzuführen, welcher sich schon seit einigen Jahren für einenen offeneren Umgang mit der Feuerbestattung einsetzte. Nach einem Wechsel der politischen Führung in Wien, wurde dem Druck des Vereins im Jahre 1921 endlich stattgegeben und der Bau einer Feuerhalle bewilligt.

Bildquelle: Wikimedia

In zwei elektrischen und einem durch Erdgas beheizten Ofen werden im Jahr etwa 6500 Kremationen durchgeführt. Die Umweltfreundlichkeit der Anlage ist nach aktuellen ISO Normen konzipiert und wird in regelmäßigen Abständen vom TÜV Österreich überprüft.

Bildquelle: Wikimedia

Auf dem angeschlossenen, 215.000 m² großen Gelände der Feuerhalle, sind in über 45.000 Grabstellen ca. 240.000 Urnen beigesetzt.

Kontakt und Adresse

  • Adresse: Simmeringer Hauptstraße 337, 1110 Wien
  • Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 08:00 - 15:00, Samstag und Sonntag geschlossen
  • Telefon: 01 534690

Leistungen

Welche Leistungen übernimmt ein Krematorium?

Nach der Abholung und hygienischen Grundversorgung des Leichnams durch einen Bestatter, wird der Verstorbene in das Krematorium überführt. Dort wird der Leichnam durch die Mitarbeiter der Feuerhalle vorbereitet und unter Umständen aufgebahrt. Je nach den Wünschen der Hinterbliebenen kann nun eine Verabschiedungsfeier abgehalten werden, bei der der Sarg wie bei einer herkömmlichen Trauerfeier in einer mit Blumen geschmückten Halle aufgebahrt wird. Nach einer kurzen Zeremonie kann der Sarg dann beispielsweise durch eine Öffnung im Boden langsam abgesenkt und anschließend dem Kremationsofen zugeführt werden.

Nähere Informationen zu diesem Ablauf finden Sie auch in unserem Artikel Krematorium.

Kann man auch Haustiere in Wien kremieren lassen?

Feuerbestattungen für Haustiere können auch direkt in Wien beauftragt werden. Seit 1992 werden im Wiener Tierkrematorium Kremierungen für Haustiere angeboten. Die Leistungen des Krematoriums umfassen dabei die Abholung und Versorgung des Leichnams, sowie die Kremierung. Hier können sich die Auftraggeber zwischen einer Einzelkremierung und einer einfachen Kremierung entscheiden, bei der der Leichnam des Tieres gemeinsam mit anderen Tieren bestattet und anschließend anonym beigesetzt wird.

Immer mehr Menschen wünschen sich auch für ihre Vierbeiner einen würdevollen Abschied (Bildquelle: Pixabay)

Kontakt und Adresse

  • Adresse: Alberner Hafenzufahrtsstraße 8, 1110 Wien
  • Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 08:00 - 15:45, Freitag: 08:00 - 12:45, Samstag und Sonntag geschlossen
  • Telefon: 01 5234679

Kosten

Welche Kosten fallen bei einer Verbrennung an?

Die hier aufgelisteten Kosten entstehen teilweise auf Bestatterseite (Personal, Versorgung und Überführung) und werden teilweise direkt vom Krematorium an das Bestattungsunternehmen weiterverechnet (Verbrennung). Alle Preise sind als ungefähre Richtwerte zu verstehen.

Leistung Kostenpunkt
Personalkosten ~ 300€
Amtswege und Beratung ~ 100€
Kremationssarg ~ 300€
Einkleiden, Waschen und Umsargen ~ 250€
Aufbewahrung in Kühlkammer ~ 200€
Überführung des Leichnams ~ 200€
Verbrennung im Krematorium ~ 500€
Summe ~ 1850€

Wieviel kostet eine Feuerbestattung in Wien?

In dieser Tabelle haben wir die ungefähren Kosten für eine Feuerbestattung mit Benu in Wien tabellarisch für Sie zusammengefasst. Unter "Basisleistungen" finden sie die in der oberen Tabelle aufgelisteten Posten zusammengefasst. Diese Preise können sich jedoch je nach Ort und Umfang der Bestattung noch unterscheiden. Für ein genaueres, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot empfehlen wir Ihnen daher eine personalisierte Planung in unserem Bestattungs-Konfigurator zu erstellen!

Leistung Kostenpunkt
Basisleistungen ~ 1820€
Urne ~ 75€ - 400€
Optionale Zusatzleistungen
Trauerfeier ~ 350€
Blumenschmuck ~ 75€ - 275€
Printprodukte ~ 60€ - 250€
Trauerredner ~ 375€
Digitaler Nachlass ~ 200€
Live-Musik ~ 550€
Grabkreuz ~ 120€
Summe ~ 1895€ – 4340€

Bei Benu ist es außerdem möglich, eine komplette Bestattung schon vorsorglich zu planen und so die volle Kontrolle über Bestattungsart, Auswahl von Sarg und Urne, sowie Gestaltung der Trauerfeier zu haben.

Was kostet eine Urnenbeisetzung in Wien?

Zusätzlich zu den oben angeführten Kostenpunkten kommen bei der Beisetzung einer Urne in einem Erdgrab noch einige zusätzliche Kostenpunkte hinzu, welche in der Regel Friedhofsgebühren sind.

Art der Gebühr Kostenpunkt
Beisetzungsgebühr ~ 300€ - 1000€
Bereitstellung Urnengrab ~ 150€ - 300€
Nutzungsgebühren Urnengrab (10 Jahre) ~ 300€ - 800€
Trauerhalle
~ 200€ - 350€

Wenn Sie zusätzlich noch einen Grabstein an der Grabstelle wünschen, so ist dies ein weiterer Kostenfaktor, der aber erst einige Monate nach dem Begräbnis auf Sie zukommen wird.

Leistung/Produkt Preis
Grabstein ca. 800€ - 5000€
Fundament und Einfassung ca. 500€ - 2500€
Gravur (pro Buchstabe) ca. 10€ - 50€
Transport und Aufstellen ca. 100€ - 700€
Summe ca. 1900€ - 9000€

Erstellen Sie ein unverbindliches Angebot für eine Bestattungsvorsorge!

Nehmen Sie Ihren Angehörigen schwierige Entscheidungen ab. Wir helfen Ihnen dabei.

Sterbefälle in Wien

Wer wurde kürzlich kremiert? - Traueranzeigen aus Wien und Umgebung

Sterbeanzeigen aus ganz Wien und Niederösterreich können Sie auf diversen Online-Portalen, wie zum Beispiel dem Trauerportal Aspetos leicht finden. In Verbindungen mit dem Sterbeort finden Sie bei einer Google-Suche auch schnell weitere ähnliche Seiten.

Bewerten Sie diese Seite

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(auf die Sterne klicken)

0 Bewertungen
Ø 0,00 von 5,00 Sternen

Loading...

Siehe auch:
Krematorium – Welche unterschiedlichen Bestattungsarten gibt es?
Feuerbestattung – Informationen über alle potentiellen Kostenpunkte einer Bestattung
Quellen:
Feuerhalle Simmering
Tierkrematorium Wien

Rückruf anfordern